Kurzbiografie

 

            Ludwig Nissen

 

Wie kaum einem schleswig-holsteinischen Auswanderer in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gelang Ludwig Nissen in den USA der wirtschaftliche und soziale Aufstieg.

 

1855 wird Ludwig Nissen am 02. Dezember in Husum als Sohn eines Reepschlägers geboren.
1872 Auswanderung von Husum über Hamburg nach New York. Ankunft im Einwandererviertel "Little Germany", hier arbeitete Ludwig Nissen als Stiefelputzer, Geschirrwäscher, Kellner und Kassierer, später als Schlachter und Gastwirt.
1881 Eröffnung der „Juwelenhandlung „Schilling & Nissen“.
 
1882 Hochzeit mit Katherine Quick (1862-1930).

 

1884 Entstehung von „Ludwig Nissen and Company“.

 

1889 Nissen wird Alleininhaber des Geschäftes und verlegte dieses in die vornehme Fifth Avenue in New York.

1890er Jahren war er als Schatzmeister und Vizepräsident in der Vereinigung der Juwelierhändler New Yorks aktiv.
  
1895 Ludwig Nissen wird zum jüngsten Präsidenten der Vereinigung der Juwelierhändler New Yorks gewählt.
1897 Kommissar der Stadt Brooklyn für die Atlanta-Ausstellung.

 

1901 Kommissar für die Pan-Amerikanische Ausstellung in Buffalo.

 

1898 Präsident der Manufacturer‘s Association von New York.

 

1900 Schatzmeister der New Yorker Staatskommission für die Weltausstellung in Paris. Darüber Mitglied in den Direktorien verschiedener Banken und Versicherungsgesellschaften.

 

1906 Umzug in eine luxuriöse Großstadtvilla in Brooklyn.

 

1909 und 1913 Vorsitzender diverser Komitees von Edelstein- und Perlen-Import-Interessen der USA.

 

1915 Wunsch in Husum eine kulturelle Einrichtung zu schaffen.

 

1920 Reise nach Husum, Landrat Dr. Heinrich Clasen erfährt von seinen Plänen.

 

1921 Öffentlichmachung der Pläne für ein Volkshaus mit Bibliothek in Husum.

 

1924 Ludwig Nissen verstirbt am 26. Oktober in Brooklyn.

 

1934 bis 1937 Errichtung des Nissenhauses, heute Nordfriesland Museum.

 

 


Kontakt

Museumsverbund Nordfriesland

Herzog-Adolf-Str. 25

25813 Husum

 

Tel.: +49 4821 2545

Email.: info@museumsverbund-nordfriesland.de

Öffnungszeiten

16. Juni bis 15. September:
täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

 

16 September bis 15 Juni:
Di – So von 11.00 bis 17.00 Uhr